Gestern
 
 1911 wurde der Gründer der Marke Edmond DUBOIS, unser Urvater, von seinen Winzerkollegen,
 "Le Rédempteur“ der Champagne genannt, weil er sich für den Schutz der Ursprungsbezeichnung
 Champagner einsetzte. 
 Tatsächlich war die wirtschaftliche Situation der Champagner-Winzer am Anfang des 20
 Jahrhunderts sehr schwierig:
 Die Reben wurden durch ein Insekt, das die Weinstöcke zerstört, vernichtet und zwar durch die Reblaus.
 Die Ernte 1910 ist katastrophal.
 Zusätzlich wurden die Winzer von den Importen erdrückt.
 
 Aber worunter man in dieser Zeit am meisten litt, war der Mangel
an Regelungen. Tatsächlich existierten
 weder Gesetze noch überwachte Anordnungen, um den Wein aus der Champagne zu schützen.
 
Um zu verhindern, dass andere Weine sich des Namens CHAMPAGNE zu Lasten der Verbraucher bedienen, leisteten die Winzer der Champagne Widerstand.
 
Während dieser Ereignisse in 1911 verteidigt unser Urvater, Edmond DUBOIS, mit großer Leidenschaft den Beruf und die Tradition der Champagner-Winzer, auf dass er "Le Rédempteur“ genannt wurde.
 
Dann folgt der Erste Weltkrieg. 1918 ist Venteuil, unser Dorf, vollständig zerstört. Diese schlimmen  Ereignisse hatten zur Folge, dass erst 1927 eine gesetzliche Regelung erlassen wird, die seitdem den Wein der Champagne strikt schützt und uns erlaubt laut und deutlich zu behaupten:
"Nur der Champagner ist auch aus der Champagne“
facebook_page_plugin